Auch unser Nachwuchs ist dem Ruf der W&V gefolgt und hat beim 18. Media Youngsters-Wettbewerb am vergangen Dienstag teilgenommen. Bestückt mit jeder Menge Wissen, Ehrgeiz, Neugier und nützlichen Tipps traten sie die Reise ins Süddeutsche Verlagsgebäude nach München an. Laut W&V haben Deutschlands Mediaagenturen in diesem Jahr so viele Teams an den Start geschickt wie noch nie. Insgesamt 27 haben in diesem Jahr teilgenommen.

„Wir wurden super von Kollegen und Vorgesetzten vorbereitet und haben von den ehemaligen Teilnehmern viele Learnings mit auf den Weg bekommen. Vor Ort haben wir dann gemerkt, dass sich eine gut vorbereitete Herangehensweise sehr auszahlt, denn man hat Zeit für die wirklich kreative und strategisch durchdachte Seite des Cases. Denn in der Kürze der Zeit ist man einfach gezwungen sich zu fokussieren“, so Denise Bossert Junior Strategic Planner aus dem Team HMS Group Vizeum.

Und die Aufgabe hatte es in sich: Ein Briefing und nur neun Stunden Zeit, um daraus eine komplette Mediastrategie zu entwickeln. Unsere Nachwuchsberater mussten sich dem Briefing von Reckitt Benckiser stellen mit dem Inhalt eine Kampagne zu entwickeln, die Frauen von der neuen Strumpfhose der zum Konzern gehörenden Marke Scholl überzeugen sollte. Ganz im Sinne unserer Values von Agil bis Pioneering waren jetzt mutige wie auch realistische Media-Strategien gefragt.

Von 9:00 bis 18:00 Uhr wurde fast ohne Unterbrechung konzentriert in den Teams gearbeitet. Ob die Teams von Vizeum Deutschland und HMS Group Vizeum hierbei wirklich die besten Ideen hatten, erfahren wir allerdings erst am 21. Februar 2017 bei der Preisverleihung des Deutschen Mediapreises in München. Dann erhält das Sieger-Team auch den überaus attraktiven Preis überreicht, den der Sponsor Telefónica zur Verfügung stellt: Die besten zwei Jungplaner fliegen nach New York, wo sie sich dann auch auf der Creative Week messen lassen können. Wir sind gespannt und drücken die Daumen!

Team Vizeum und Team HMS Group Vizeum: (v. l. n. r.) Justus Kapizka, Denise Bossert, Larissa Januka Wessel und Noah Polcher

Team Vizeum und Team HMS Group Vizeum: (v. l. n. r.) Justus Kapizka, Denise Bossert, Larissa Januka Wessel und Noah Polcher